vhs-foto-amberg.de - Arbeitskreis Fotografie der vhs amberg

Sie sind hier:   Startseite > Hiddensites > Luminanzmaske

Luminanzmaske

Wer sich in der digitalen Bildbearbeitung zu den „Fortgeschrittenen“ zählt, der kann seinen Bildern mit
einer „Luminanz-Maske“ zu noch mehr Brillanz verhelfen.

So geht´s (z.B. Photoshop):

Die Palette „Farbkanäle“ auswählen und mit gedrückter Strg-Taste auf den RGB-Farbkanal klicken.
Die hellen Bildinformationen (Luminanzmaske = auch Auswahl) sind nunmehr ausgewählt und können
mit der Tastenkombination Strg+J auf eine eigene Ebene (Luminanzebene) über die Hintergrundebene gelegt werden. Die Ebenen-Fülloption wird nunmehr auf „negativ multiplizieren“ gestellt und über den Schieberegler „Deckkraft“ (0 -> 100%) je nach Geschmack feinjustiert. Falls gewollt, können bestimmte Bereiche über eine zusätzliche Ebenenmaske mit dem Pinsel und schwarzer Farbe weiter bearbeitet werden.

Wer aber die Schatten betonen möchte, der muß nach dem Erstellen der Luminanzmaske (Auswahl der hellen Bildinformationen) mit der Tastenkombination Shift+Strg+I die Auswahl umkehren (invertieren) und dann mit Strg+J diese Auswahl als Ebene über das Hintergrundbild legen. Für die neue Ebene sollte aber dann der Verrechnungsmodus „multipliziert“ gewählt werden. Weitere Bearbeitungungsmöglichkeiten s. oben.

Durch diese Methode lassen sich wahre Wunder erzielen und das nicht nur mit Photoshop, sondern auch
mit Freeware-Programmen, die solche Ebenentools anbieten.

Probieren lohnt sich!

 

Tipps & Tricks

 
« vorige Seite  |   Seitenanfang  |  

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login